Dienstag, 29. November 2016

gebrannte Mandeln

Jetzt wurde ich schon so oft nach dem Rezept für die gebrannten Mandeln gefragt, dass ich beschlossen habe, es nun hier zu veröffentlichen.

Zutaten
200 gr. Mandeln - nehmt hier unbedingt die mit der braunen Schale, sonst hält der Zucker nicht!
100 gr. Zucker - ich mische je 50 gr. brauner Zucker und 50 gr. weißer Zucker, man kann aber auch nur eine Sorte nehmen.
1 Messerspitze Zimt
50 ml  Wasser



Ich nehme meistens die doppelte Menge in einer 28er Pfanne.





Ich nehme zur Herstellung eine Keramikpfanne und einen Holzspachtel, eine andere beschichtete Pfanne geht aber genau so gut. 

Herdplatte auf volle Heizleistung und los gehts. Den Zucker und das Wasser in die Pfanne geben und durch sanftes Rühren den Zucker auflösen. Sobald das Wasser anfängt zu kochen gebe ich die Mandeln in die Flüssigkeit und rühre nun so lange, bis ich merke, dass das Wasser fast verdunstet ist und der Zucker anfängt zu kristallisieren. Jetzt geht das Umrühren merklich schwerer und man darf dabei nicht aufhören, sonst brennt alles leicht an. Ihr werdet nun bemerken, wie sich der Zucker um die einzelnen Mandeln legt. Immer schön weiter rühren. Ich gehe immer vor und zurück mit dem Spachtel und wende dabei die Mandeln. Die Flüssigkeit ist nun ganz verschwunden und die Mandeln sind mit Zucker bedeckt. Nun rühre ich aber noch etwas weiter, bis der Zucker auf den Mandeln wieder bzu schmilzen beginnt. Das verleiht den Mandeln einen schönen Glanz und einen herrlich leckeren Karamellgeschmack. Aber aufgepasst, nicht zu lange rühren, sonst brennts leicht an.  Sind die Mandeln glänzend - alle bekommt man ohnehin nicht glänzend - die Masse auf ein mit Backpapier und etwas Öl bestrichenem Backblech verteilen. Sofort die Mandeln mit 2 Gabeln trennen. Achtung! Pfanne und Mandeln sind sehr heiß. 

Entweder noch einen Durchgang machen oder die Pfanne in Wasser einweichen. Der Zucker löst sich ganz von alleine im Wasser auf. 

Arbeitszeit ca. 10 min. pro Durchgang  Kalorien: werden nicht gezählt!

Gutes Gelingen und guten Appetit

Hier noch einmal die einzelnen Schritte im Bild:

Flüssigkeit und Zucker/Zimtmischung aufkochen

Mandeln hinzufügen

umrühren bis die Flüssigkeit verschwunden ist

der Zucker kristallisiert und die Mandeln sehen jetzt ziemlich 
stumpf aus. Nun noch etwas 
weiter rühren, bis der Zucker wieder zu schmilzen 
beginnt. Achtung, es kann leicht knallen in der Pfanne. 
Nicht erschrecken. 

               

Donnerstag, 24. November 2016

Teilnahmebedingungen Facebook Adventskalender

Nachfolgend findet Ihr die für alle Teilnehmer gültige Teilnahmebedingungen für den von mir veranstalteten Adventskalender auf Facebook. 
Mit Eurer Teilnahme erklärt Ihr diese Bedingungen als anerkannt. 

- Teilnehmen darf jeder, der sich in meiner aktuellen Freundesliste befindet und mindestens  18 Jahre alt ist. 

- Der Kalender öffnet sein erstes Türchen am 01.12.2016 und endet am 24.12.2016.
  Pro Tag wird ein Türchen geöffnet. Jedes Türchen ist bis 23:59 Uhr des      entsprechenden Tages geöffnet. 

- Jeder Teilnehmer wandert maximal 1x pro Tag in den Lostopf

- Der Gewinner/die Gewinnerin hat 24 Std. Zeit mir per PN seine Adresse zur  Gewinnzusendung zukommen zu lassen.

- Eine Barauszahlung oder Umtausch des Gewinns kann nicht erfolgen.

- Alle Gewinne werden entweder als versichertes Paket oder per Einschreiben zugestellt. 

- In der Zeit vom 05.12. - einschl. 12.12. bin ich im Urlaub. Der Kalender wird an diesen  Tage natürlich weiter gehen, aber die Gewinne werden erst in den Folgetagen von mir  versandt. 

- sollte ein Gewinner aus irgendeinem Grund seinen Gewinn zu einem späteren Zeitpunkt wünschen (Urlaub, Krankenhaus etc) soll er mir das rechtzeitig mitteilen. 

- Ich würde mich freuen, wenn Ihr den Kalender NICHT!!! teilt, denn neue Freundesanfragen   nehme ich während der gesamten Laufzeit nicht an. Ich brauche keine Teilnehmer, die nur   Gewinne ergeiern wollen und dann wieder abhauen.
 Dieser Kalender soll ein Danke an Euch sein für eine zum Teil schon viele Jahre währende Freundschaft auf Facebook, auch  wenn sie nur virtuell besteht. 

- die Auslosung werde ich nicht, wie sonst immer, selbst vornehmen, sondern dafür      folgendes Tool nutzen: Tool

- Ich würde mich freuen, wenn ganz viele mitmachen und wünsche Euch an dieser Stelle ganz viel Spaß und vor allem viel Glück. 

Die Teilnahmebedingungen gelten über den 24.12.2016 hinaus - so lange, bis ich keine neuen Türchen mehr öffne. 

Samstag, 20. August 2016

Auf den Hund gekommen

Schon lange war es unser Wunsch einen Hund im Haushalt zu haben, doch in einer 50 qm Wohnung im Dachgeschoß - 4. Etage ohne Aufzug, das widersprach unseren Vorstellungen. 

Aber nun, ein Jahr nach unserem Umzug, erfüllten wir uns unseren Traum. Also machten wir uns auf die Suche nach einem geeigneten Tier. Wir wollten entweder einen Schäferhund/Schäferhund-Mix oder einen Golden Retreiver. 

Die Suche gestaltete sich dann doch schwieriger als wir dachten. Im Internet stöberte ich stundenlang auf diversen Homepages sämtlicher umliegender Tierheime. Unmengen an Hunden wurden da vorgestellt. Doch nichts, was uns so wirklich zusagte. Aber dennoch fuhren wir dort hin und wollten uns die Tiere mal live anschauen. Dabei wurden wir teilweise unmöglich behandelt. 

Wer glaubt, die Tierheime seien froh über jedes vermittelte Tier, der wird schnell eines besseren belehrt. In Tierheim Nr. 1 gefielen uns auf der Homepage 2 Hunde, die wollten wir gerne näher anschauen. Man frug uns nach unseren Wünschen und zeitgleich wurden wir von oben bis unten taxiert. Hund Nr. 1 sei für uns nix - viel zu stürmisch und ein echter Raufbold. Ok, akzeptiert. Hund Nr. 2 hat einen Interessenten, da kann ich erst 4 Tage später per Telefon erfahren, ob wir eine Chance hätten.

Dann hatte das Tierheim noch 4 Welpen, die uns auch super gefielen. Aber nein, dafür seien wir ja absolut nicht geeignet. Das seien Mixe und neben Schäferhund sei auch vermutlich Malinoi mit drin und die seien nur was für die Polizei oder den Zoll, aber nicht für uns. Verwundert schauten Männe und ich uns an, denn genau einer dieser Welpen lief angeleint auf dem Hof des Tierheims mit einer sehr jungen Familie mit Kleinkind herum. Diese Leute sind also geeignet?? Ich habe nur den Kopf geschüttelt. 
Wir sind unverrichteter Dinge wieder heim gefahren. 

Am nächsten Tag haben wir dann das nächste Tierheim besucht. Auch hier haben wir zuvor die Homepage inspiziert und auch wenn hier kein Hund so wirklich unser Gefallen fand, wollten wir uns vor Ort die Hunde anschauen. Doch so weit kamen wir gar nicht erst. Zur ausgewiesenen Öffnungszeit kamen wir dort an und aus dem Tierheim strömten zahlreiche Hunde, angeleint und einen Gassigeher hinter sich her ziehend. Wir wollten dann entgegen dem Hunde-Menschen-Strom rein ins Tierheim, wurden aber von einer Mitarbeiterin daran gehindert. "Moment, erst mal die Gassigänger alle raus - so und nun zu Ihnen was wünschen Sie" sprach sie uns dann an. Wir sagten unser Sprüchlein auf und bekamen dann gleich zur Antwort: "Haben Sie sich denn schon einen Hund auf der Homepage ausgesucht?" Wir verneinten dies. "Ja dann machen Sie das erst und kommen dann wieder" sprach sie und verschwand im Tierheim - nicht ohne uns vorher noch die Tür vor der Nase zu zumachen. Wir drehten uns um und gingen wortlos.

Durch diese Aktion entmutigt, einem Tier aus dem Tierschutz ein neues Zuhause geben zu können, überlegten wir uns, ob wir nun doch einen Welpen vom Züchter zu kaufen. Männe durchstöberte das Internet und wurde aber auch nicht so wirklich fündig.

Dann entdeckte ich durch Zufall eine Seite einer rumänischen Tierschutz-Organisation. Eine Hündin gefiel uns auf Anhieb und so schrieb ich die Kontaktadresse an. Nach 3 Tagen immer noch keine Reaktion. Na super.... ich war bedient. Auf Facebook schrieb ich die Dame dann auch noch einmal an und da reagierte sie dann und verwies mich an eine Kollegin. Ok, also schrieb ich die Mail noch einmal. Kurz drauf bekam ich auch Antwort. Wir einigten uns darauf, dass man mir eine Selbstauskunft zuschicken würde. Auf diese warte ich heute noch. Ergo - auch dieser Weg einen Hund zu adoptieren verlief im Sande.

Es vergingen einige Tage ohne das wir uns weiter auf die Suche gemacht haben. Das zuvor erlebte musste erst einmal sacken. Da schrieb mich eine liebe Freundin an, ihre Nachbarin arbeitet im Tierheim. Sie wollte sich gerne für uns stark machen und einen Kontakt herstellen. Gut, warum nicht, mehr als ein Nein kann es ja nicht werden. Und so fuhren wir noch am gleichen Tag zum Tierheim. Wir wurden sehr nett begrüßt und der Tierpfleger der Hunde wurde uns zur Seite gestellt. Er hörte sich an, was für ein Tier uns so vorschwebt und führte uns dann zielsicher zu einem Zwinger, in dem 3 Hunde saßen. 2 machten dann auch gleich mal so richtig Randale und der 3. Hund blieb völlig gelassen. Der Tierpfleger erklärte uns, das sei Suzi, eine 5 jährige Hündin, die ursprünglich aus Rumänien käme. Unserem Wunsch den Hund mal Gassi führen zu können wurde gerne entsprochen. Und so gingen wir gut 30 min mit Suzi spazieren. Dieser Hund ruht in sich. Je mehr vorbeigehende Hunde rum pöbelten, um so gelassener blieb die kleine Maus. Sie hatte prompt unsere Herzen erobert. Ja, genau diese Hündin möchten wir haben.



Zurück im Tierheim wurden noch einige Formalitäten erledigt und man erklärte uns, dass dann in den nächsten Tagen ein Kollege käme, um sich die Situation zu Hause anzuschauen. Dieser Prüfung sahen wir völlig gelassen entgegen. 100 qm EG-Wohnung mit knapp 800 qm Garten drum herum und der ist auch noch eingezäunt, sind wahrlich ein Hundeparadies.

Und so kam es - Samstags kam die Prüfung und schon an der Haustür wurde Männe mit den Worten begrüßt: "Sie wohnen hier, wo andere Urlaub machen." Nach einer halben Stunde verabschiedete sich der Herr wieder und ließ uns wissen, dass wir Suzi dann abholen können.

Am Dienstag war es dann so weit. Wir fuhren wieder zum Tierheim und nahmen nach der Erledigung der Formalitäten "unsere" Suzi in Empfang.

Nun ist bereits eine halbe Woche vorbei und Suzi ist angekommen. Männe ist der Chef und wehe er fährt mal ohne sie weg, dann kann ich noch so viel rufen, dann bleibt sie stur am Gartentor liegen und wartet, bis Herrchen wieder vorfährt. Und unser Kater Sammy hat noch nicht ganz begriffen, dass Suzi gar nichts von ihm wissen will. Aber ich bin sicher, mit Geduld bekommen wir auch das hin. Mit 2 m Abstand geht er schon an der Hündin vorbei ohne zu fauchen.




Dienstag, 12. April 2016

Schön für mich Box - Männer

Endlich gab es auch mal eine Box für Männer bei Rossmann auf Facebook zu gewinnen. Und Männe hat sein Glück versucht und eine ergattert. Hier ist sie nun und ich muss sagen, ich finde sie sehr gelungen. Es ist alles drin, was Mann so brauchen kann. Ok alles benutzt mein Mann nicht, aber das ist bei den Beautyboxen für uns Frauen ja auch nicht anders. 


Blick in die Box nach dem Öffnen


und hier seht ihr den gesamten Inhalt



Mittwoch, 10. Februar 2016

Lebensmut(h)

Heute möchte ich Euch einmal einen jungen, tollen, kleinen, aber feinen Shop vorstellen. 


Hier bekommt Ihr für kleines Geld wunderschönen Engelchen-Schmuck. Die liebevoll gefertigten Engelchen können an Ketten, Schlüsselringen, Armbändern, Lesezeichen oder einzeln erworben werden. 





Das Armband kann ganz individuell zusammengestellt werden. Längen zwischen 14 und 25 cm sind möglich. So das für jeden die passende Größe dabei ist. 
In der gleichen Art und Weise ist auch eine Auswahl bei den angebotenen Halsketten mit Perlen möglich. 

Wer da nicht fündig wird, dem ist auch sonst nicht zu helfen. 

Für Leseratten bietet Sarah Muth (so heißt die Shopinhaberin) 2 verscheiden große Lesezeichen in 8 und 12 cm Länge an. Auch hier kann man sich das Engelchen aussuchen. 
Zu den Engelchen könnt Ihr Euch auch noch tolle Postkarten aussuchen. Mit zu Herzen gehenden Sprüchen sind auch diese liebevoll erstellt und werden auf Wunsch auch direkt beschriftet und als Geschenk mit dem Engelchen versandt.

Der Shop ist übersichtlich aufgebaut und man findet sich schnell darin zurecht. Alleine die Auswahl fällt einem schwer, denn jedes Teil ist mit so viel Liebe und Freude gemacht, dass man am liebsten sofort alles kaufen möchte. Hier ist eine gewisse Selbstdisziplin angebracht. Mir fällt das immer wieder sehr schwer *grins* . 

Also wer an die Kraft der Engelchen glaubt oder einfach nur Spaß an diesem bezahlbaren Schmuck hat, der ist hier genau richtig. 

Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Spaß beim Stöbern und Shoppen.